Vorbereitungen – Around The World

von Mrz 4, 2016Around The World 20160 Kommentare

Für die Elternzeit mit unserem zweiten Bub, wollten wir uns einen lange offenen Traum erfüllen – Campingurlaub in Neuseeland.

Neuseeland Südhalbkugel    11177859015_49275655a4_b_248

Als erstes wurden die Flüge gebucht mit Star Alliance einmal um den Globus. Die Route wurde festgelegt auf einen Start in Frankfurt mit Singapur Airlines nach Singapur um dann 5 Tage später weiter nach Christchurch zu fliegen. In Neuseeland ist geplant mit einem Campingfahrzeug zuerst die Südinsel zu erkunden um dann anschließend von Auckland auf der Nordinsel weiter zu fliegen zu den Cook Inseln. Nach 10 Tagen Strandurlaub geht es dann über L.A. mit einer Nacht Aufenthalt wieder zurück nach Frankfurt.

Mit der Buchung des Campers hatten wir gleich die ersten Schwierigkeiten. Der zuvor in vielen Abenden gegoogelte und ausgewählte Camper Double Mighty Up war „nachdem“ wir den Flug bereits gebucht hatten, nicht mehr für die volle Dauer von 40 Tagen verfügbar. Wir entschieden uns für die ersten 5 Tage den kleineren Double Mighty Downzu buchen und mit diesem 5 Tage die Gegend um Christchurch erkunden. Für die ersten Tage zum eingewöhnen müsste das ein bißchen kleinere Fahrzeug ausreichen, dann können wir mit dem „richtigen“ Fahrzeug dann durchstarten. 🙂

Für die Vorbereitung und für unterwegs haben wir uns diese Reiseführer zugelegt:

Wir hatten uns bei Amazon ein paar mehr bestellt und dann aussortiert. Für Neuseeland haben wir zwei Reiseführer ausgesucht. Der Dumont geht nicht so sehr ins Detail und ist nicht Low-Budget orientiert, dafür ist er unserer Meinung nach sehr gut geschrieben um entscheiden zu können, was sich lohnt und was wir sehen wollen. Der Stefan Loose ist eher praktisch und ist für unsere Ausrichtung Low-Budget gut geeignet als Entscheidungshilfe für die Campingplätze etc. Er stand zum Schluss in der engeren Auswahl mit dem Lonely Planet. Diese schenken sich nichts von unserer Einschätzung her so wie wir sie verglichen haben. Für die wenigen Tage in Singapur mit Kindern ist der Reise Know-How Reiseführer overkill. Da dieser City-Reiseführer kein hochpreisiger ist und vom Gewicht und Größe vertretbar ist haben wir ihn behalten. Ähnlich verhält es sich mit dem Lonely Planet für die Cook Inseln.

An Unterkünften haben wir vorab nur das Hotel Boss in Singapur direkt über deren Webseite, die letzte Nacht in Auckland im Jet Park Airport Hotel und in LA die Nacht vor dem Rückflug nach Frankfurt im Holiday Inn Los Angeles International Airport über Booking.com gebucht. Für Singapur und Auckland hatten wir auch Unterkünfte über Airbnb angeschaut aus verschiedenen Gründen dann doch für die Hotels entschieden.

Angefangen zu packen mit Anprobe, etc. haben wir bereits 6 Wochen vorher. 🙂